Hauptverband des Österreichischen Buchhandels

Newsfeed abonnieren: RSS-Newsfeeds Was ist RSS? Anleitung für Internet Explorer 7

Zurück zur Übersicht

21.01.2013

Stadt Wien vergab Kinder - und Jugendbuchpreise 2012

In einer feierlichen Zeremonie überreichte heute der stellvertretende Leiter der Kulturabteilung der Stadt Wien, Hubert-Christian Ehalt, im Stadtsenatssitzungssaal des Wiener Rathauses die Kinder- und Jugendbuchpreise der Stadt Wien. Ausgezeichnet wurden:

  • Helga Bansch: Die schöne Meerjungfrau (Nilpferd in Residenz)
  • Jens Rassmus: Rosa und der Bleistift (Nilpferd in Residenz)
  • Michael Roher: Zugvögel (Picus Verlag)

Den Illustrationspreis bekam Willy Puchner für Willy Puchners Welt der Farben (Nilpferd in Residenz). Anerkennungsdiplome gingen an Sigrid Eyb-Green für Siebensemmelhunger (Picus), Saskia Hula für Die beste Bande der Welt (Nilpferd in Residenz) und Michael Roher für ...6,7,8, Gute Nacht (Luftschacht).

Der Preis
Die Stadt Wien stiftet zur Förderung wertvoller Kinder- und Jugendliteratur jährlich Kinder- und Jugendbuchpreise. Diese sind bestimmt für die besten neuerschienenen Kinder- und Jugendbücher von in Österreich lebenden AutorInnen und IllustratorInnen, deren Werke im Jahr der Preisverleihung oder im vorhergegangenen Jahr in Wiener Verlagen erschienen sind.

Foto: Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch (ganz links) und Christian Ehalt (ganz rechts) mit den PreisträgerInnen / Foto: ©Kulturabteilung der Stadt Wien
Hauptverband des Österreichischen Buchhandels
 
Zur Startseite  

Realisiert mit ContentLounge 8.5.17