Hauptverband des Österreichischen Buchhandels

Newsfeed abonnieren: RSS-Newsfeeds Was ist RSS? Anleitung für Internet Explorer 7

Zurück zur Übersicht

24.01.2013

Basler Lyrikpreis 2013 für Elisabeth Wandeler-Deck

Der Basler Lyrikpreis 2013 geht an die Schriftstellerin Elisabeth Wandeler-Deck. Die Verleihung des Preises findet am 27. Jänner 2013 im Rahmen des 10. Internationalen Lyrikfestivals Basel (25. bis 27. Jänner) statt.

Elisabeth Wandeler-Deck, 1939 in Zürich geboren, publiziert seit gut dreißig Jahren regelmäßig und hat seit 1997 neun Gedichtbände vorgelegt, zuletzt ANFÄNGE, ANFANGEN, gefolgt von UND im Passagen Verlag. Die Lyrikerin "entwirft in ihren Gedichten neue Sprachräume, mit deren Inventar sie Erlebniswelten erkundet und vermisst. Sie gibt die Sprache, mit der wir vertraut sind, nicht auf, aber sie verschiebt und verdichtet deren Gesetze und Regeln von Zeile zu Zeile, von Text zu Text. Ihr lyrisches Werk steht in engem Zusammenhang mit musikalischen Ausdrucksformen", heißt es in der Jurybegründung.

Der Basler Lyrikpreis wird jährlich vom Verein Internationales Lyrikfestival Basel verliehen. Er zeichnet ein Werk aus, das die zeitgenössische Lyrik mit neuen Impulsen bereichert und mit Konsequenz und Originalität sowie einem hohen formalen und ästhetischen Anspruch überzeugt. Der Preis ist mit 10.000 Schweizer Franken dotiert. Bisherige Preisträger waren u.a. Klaus Merz (2012),  Werner Lutz (2010) oder Felix Philipp Ingold (2009).

Foto: Passagen Verlag
Hauptverband des Österreichischen Buchhandels
 
Zur Startseite  

Realisiert mit ContentLounge 9.0.3